• Sprossenbeutel

    8 Sorten FIX & FERTIG vorbereitet. Die einfachste Art Sprossen zu ziehen!

    Leg los mit der Innovation des jahres
  • Knuspersprossen

    ...passen zu jeder Suppe, Pasta, Reis, Salat
    oder einfach zum Snacken - gibts in 3 Sorten

    Hier gehts lang
  • Unsere NEUESTE KREATION

    VEGANES SCHNAL´z mit Sprossen!
    Dieser Aufstrich lässt die Zunge schnalzen

    Versuch mich
  • Sprossen Porridge

    NATÜRLICH ohne künstliche Aromen und Zucker

    Pep dein Frühstück auf
  • Sprossen

    ...sind voller Leben, sogar noch, während wir sie essen
    und zeichnen sich durch einen enormen Anstieg
    von Vitaminen, Enzymen, Mineralstoffen und Vitalstoffen aus!

    ohne Sprossen bist verdrossen
  • Sprossen MÜSLI

    Beginne Deinen Tag mit der Energie aktivierter Sprossen!

    Vitalität pur
  • Pasta aus Hülsenfrüchte

    Hochwertige Bio-Pasta der Marke Explore Cuisine

    Powerpasta
DIREKT PepUpLife Produkte entwickeln wir selbst. Unser Fokus liegt bei natürlichen und gesunden Produkten.
Bewusste Ernährung Sprossen sind echte Nährstoffbomben voller Vitamine, Mineralien, Spurenelementen und lebendiger Energie.
BIO Alle unsere Produkte kommen aus 100% ökologischer BIO Landwirtschaft.
  • DIREKT PepUpLife Produkte entwickeln wir selbst. Unser Fokus liegt bei natürlichen und gesunden Produkten.
  • Bewusste Ernährung Sprossen sind echte Nährstoffbomben voller Vitamine, Mineralien, Spurenelementen und lebendiger Energie.
  • BIO Alle unsere Produkte kommen aus 100% ökologischer BIO Landwirtschaft.

Häufig gestellte Fragen

Keimlinge und Sprossen sind ein herausragendes LEBENSmittel im wahrsten Sinn des Wortes.

Warum die Betonung auf LEBEN? Nun, jedes andere Gemüse, Obst oder sonstiges Nahrungsmittel muss vor dem Verzehr geerntet werden. D.h. es wird von der Lebensader abgeschnitten. Durch dieses Abschneiden wird sofort ein Abbauprozess eingeleitet, der schließlich nach einer gewissen Zeit im Verfaulen endet.

Ganz anders bei Sprossen. Diese werden als Ganzes, also ohne irgendwo abgeschnitten zu werden, gegessen. Keimlinge sind also eine Nahrung voller Lebensenergie, vielleicht sogar ein Jungbrunnen für unseren Körper.

Nein, eigentlich ist es Kinderleicht. Ja, Kinder lieben es zuzusehen, wie sich die Sprossen entwickeln. Es ist eine sehr gute Möglichkeit,
den Lebensprozess zu veranschaulichen. Wenn plötzlich nach 1-2 Tagen die ersten Sprösslinge aus dem Korn herauslachen, ist dies für die meisten Kinder sehr aufregend.

Nun zum Sprossenziehen: Wenn du es ein paar Mal probiert und eine gewisse Routine entwickelt hast, ist es einfach wie Zähneputzen 😉. Im Prinzip brauchst du nur ausgesuchte Keimsaaten, Wasser, einen Behälter und einen Raum mit Zimmertemperatur. Wichtig ist, nicht einfach irgendwelche Körner zu nehmen, denn nicht alle sind keimfähig oder speziell gereinigt und untersucht. Verwendest du den vorgefüllten Sprossenbeutel, dann nimm einfach eine Schale mit lauwarmem Wasser und lege den oder die Beutel über Nacht
hinein. Am Morgen leerst du das Wasser aus, spülst die Beuteln gut durch und legst sie, diesmal ohne Wasser, zurück in die Schale. Eventuell mit einem Teller zudecken und die Beutel regelmäßig am Abend und am Morgen spülen, damit sie nicht trocken werden.

Und voila, nach 2-3 Tagen sind deine Sprossen fertig. Hast du zu viele gemacht, dann ab mit ihnen in den Kühlschrank. Ein paar Tage können sie dort aufbewahrt werden, allerdings ist der Beutel so gestaltet, dass er für max. 1 -2 Mahlzeiten reichen sollte.

Ganz ähnlich geht dies alles ebenso mit dem Sprossenglas.

Der Keimling "denkt" eine Pflanze zu werden und benötigt bzw. bildet daher in den ersten Tagen seines Wachsens eine
geballte Ladung an Nährstoffen. Nicht nur die Basisstoffe wie Proteine, Kohlenhydrate oder Fette, sondern auch alle anderen Mikronährstoffe wie Mineralstoffe, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme etc.

Doch dann essen wir die Sprossen - auf diese Weise können wir uns alle notwendigen Nährstoffe einfach und sogar günstig in unseren Körper "holen".

 

Das Material der Beutel und der Folie außen ist aus Biomaterial und kann über den Abfall/Kompostbetrieb entsorgt werden. Im eigenen Hauskompost ist es nicht so optimal, da die Zersetzung des Maisstärkematerials zu lange dauert (ca. 2 Jahre oder auch mehr).

Diese feinen weißen Härchen sind Microwurzeln der Sprossen und völlig normal. Schimmel würde zusätzlich unangenehm riechen und entwickelt sich normalerweise nicht innerhalb von 2-3 Tagen.

Die Saaten werden bei uns angekeimt, bis kurz vor dem Austritt des Sprosses aus dem Korn. In dieser Phase wird durch schonende Trocknung bei 42° der Enzymprozess unterbrochen und die Keimlinge dadurch haltbar gemacht. Die hohe Konzentration an entwickelten Nährstoffen in diesem Stadium, welche die Pflanze für das Wachstum braucht, bleibt erhalten und ist für uns in hohem Maß bioverfügbar.

Bei längerer Keimung kommt es zum Austreiben des Sprosses (das ist der Blattansatz, nicht die Wurzeln; diese kommen erst in einem späteren Schritt). Dieses Austreiben verbraucht jedoch bereits wieder Nährstoffe, die u.a. in Zellstoff umgewandelt werden. Daher stoppen wir bewusst den Keimprozess davor, damit die volle Nährstoffpower für den Menschen zur Verfügung steht.

Sprossen sind ein vollkommen natürliches Produkt ohne irgendwelche Zusatzstoffe oder Prozesse. Erst das Ankeimen macht es möglich z.B. Linsenkörner quasi roh zu kauen. Ohne Keimung sind die Körner derart hart, dass sie nicht einmal mit dem besten Gebiss geknackt werden können.   

Es kann immer wieder einmal vorkommen, dass bei den Keimsaaten Körner dabei sind, die nicht oder nicht gleich schnell ankeimen. Das bedeutet, sie bleiben dann hart und sind dann für ein anfälliges Gebiss nicht vorteilhaft.

 Um da auf Nummer sicher zu gehen, könntest Du die Knuspersprossen einfach durch eine Quetsche oder eine Getreidemühle laufen lassen oder gibst sie kurz in einen Chopper/Zerkleinerer. Dadurch werden die Körner zerstückelt und schonen die Zähne.

Leider ist es in vielen Bereichen sehr verbreitet, dass sich alte Mythen sehr lange halten und von Autoren unreflektiert übernommen werden.
Es wird einfach nur aus Büchern anderer Autoren abgeschrieben. So scheint es auch beim Thema Canavanin in Alfalfasamen zu sein.

 Zwei US-amerikanische Autoren und Wissenschaftler (Warren Peary and William Peavy, Ph.D) haben dargestellt, dass diese Erkenntnis auf falscher Interpretation der Untersuchungen basiert. Sie sind zur Erkenntnis gelangt, dass der Cananvin-Anteil in Alfalfa so gering ist, dass er für Menschen nie eine Gefahr darstellt. Die ursprüngliche Studie wurde mit einer Überdosierung an Mäusen vorgenommen. Ein Mensch müsste demnach unglaublich riesige Mengen an Alfalfa-Sprossen auf einmal essen, um eine schädliche Wirkung zu erkennen.

Also, du kannst die köstlichen Alfalfa-Sprossen schon nach 2-3 Tagen Keimdauer ohne Bedenken genießen. Vorausgesetzt natürlich, dass Du nicht eine generelle Unverträglichkeit mit rohem Gemüse, Sprossen oder Samen etc. hast.

UNSERE NEUESTE KREATION

Köstliches VEGANES SCHNAL’ Z mit Sprossen
Alle, die es einmal probiert haben, möchten es wieder haben!

Der Versand erfolgt CO2-neutral
Ein Service von Shopify Planet